Neue Erfahrungen in Deutschland

أنس رسول من العراق

Foto Anas+à+éϺ+ä-1

207

 

Ich bin Anas Rasool. Ich komme aus dem Irak und bin 45 Jahre alt. Ich wohne in Stuttgart. Seit einem Jahr bin ich in Deutschland. Ich bin Lehrer von Beruf (Geschichtslehrer).

Ich mache ein Praktikum im Naturkundemuseum für vier Wochen bei inSmuseum. interkulturelle Museumsprojekte in Stuttgart. Ich habe in dem Projekt neue Dinge gelernt und es war sehr gut für mich schon nach einem Jahr eine Aufgabe zu finden, die meiner Arbeit zuhause ähnlich ist.

Die Vermittlungsarbeit im Museum ist fast gleich wie die Arbeit als Geschichtslehrer. Der Unterschied ist, dass ich als Lehrer in der Klasse viel spreche –  im Museum können die SchülerInnen viel über die Objekte sprechen. Das ist zum Sprachelernen sehr gut. Ich glaube, die Museen zeigen jeweils die vergangene gesellschaftliche Situation.

Mit Frau Kirchner (Koordination inSmuseum, Anmerkung Redaktion) planen wir ein neues Programm  für die Sommerferien. Ich übersetze Texte in verschiedene Sprachen – ins Arabische und Kurdische .

Ich glaube im Museum zu arbeiten ist einen große Verantwortung.

Ein Text von Anas Rasool

 

museumSurfing: Was bedeutet diese Kunst?

Am 19.5.2017 haben wir – Charlotte, Helen und ich –  die Staatsgalerie besucht. Ich möchte kurz über diesen Tag schreiben. Wir haben viele interessante Gemälde aus verschiedenen Zeitaltern gesehen.

Ash 2

Auffällig ist, dass es manche Gemälde gab, die schwierige Bedeutungen haben. Man braucht etwas Zeit um sie zu verstehen. Mit diesen Gemälden hatten wir viel Spaß. Jeder von uns hat gesagt, was er von diesen Gemälden verstanden hat – das war wie ein Quiz.

 

 

 

 

Es hat mir besonders gefallen, dass ein Gemälde aus Asche „The world Ash“ heißt.

Ash

 

 

 

 

 

 

Wir haben auch viel über Frankreich und Syrien gesprochen. Ich empfehle, mit einer Gruppe in die Staatsgalerie zu gehen. Damit man viel Spaß haben kann.
Ein Beitrag von Maher Ayed.

 

Mehr Informationen

museumSurfing im Naturkundemuseum

Bei unserem Besuch im Naturkundemuseum am 24.5. haben wir viel über die Urzeit erfahren. So sahen wir Fossilen, die in dieser Zeit konserviert wurden, ausgegraben wurden und dann rekonstruiert wurden. Ausgestellt waren einige rekonstruierte oder nachgebildete Dinosaurier in Echtgröße. Ebenso gab es Tiere aus der Eiszeit zu sehen.

IMG-20170524-WA0017

Zusätzlich ist die Zeit vor den Dinosauriern, das Erdaltertum, ausgestellt. Hier sieht man wie sich das Leben entwickelt.

Besonders faszinierend waren die detailgenauen Nachbildungen und Skelette der Dinosaurier, da man hier erkennen konnte, welche Größe die Tiere hatten.

IMG-20170524-WA0010

Der Besuch mit drei verschiedenen Personen aus drei verschiedenen Ländern war eine gute Erfahrung.

IMG-20170524-WA0014

Wir haben über die Dinosaurier und verschiedene Sichtweisen auf die Evolution diskutiert und zusätzlich haben wir viele neue Wörter in Deutsch und Englisch kennen gelernt.

Ein Beitrag von Lisa, Vignesh und Muhamad Diab.

Mehr Informationen.

 

Abschlussveranstaltung Ferienwoche „Neu in Stuttgart – Museen entdecken“

Heute haben wir im Jugendhaus Mitte zur Abschlussvernissage eingeladen. Die in den vergangenen Tagen gewachsenen „Museums-“ oder „Stadtführer“ der TeilnehmerInnen werden eine Woche lang im Caferaum zu sehen sein.

DSC_6231

Die letzten Arbeiten waren noch am Morgen zu tun.

 

Dann kamen Eltern, Geschwister und Betreuer der TeilnehmerInnen und Kollegen aus den Museen. Wir haben uns sehr über die interessierten Besucher gefreut.

DSC_6324

DSC_6307

DSC_6322

In den Büchern fanden sich Kommentare zu den Museumserlebnissen, skizzenhafte Sammlungen aus dem Stadtraum und viele interessante ästhetische Zusammenstellungen.

 

 

Unser herzlicher Dank geht an die TeilnehmerInnen, die uns ihr Vertrauen entgegengebracht haben. Ihr wart super!

DSC_6350

Mehr Informationen.

 

 

„Neu in Stuttgart – Museen entdecken“ in der Staatsgalerie

Am Samstag hatten die TeilnehmerInnen an der Ferienwoche einen sehr kreativen Tag in der Abteilung für klassische Moderne der Staatsgalerie und im Schlosspark.

IMG_0158

Zuerst haben die SchülerInnen auf dem Weg zum Museum gesammelte Objekte Kunstwerken des 20. Jahrhunderts zugeordnet und so ganz persönliche Bezüge hergestellt.

Die Zusammenhänge wurden von den jeweiligen „KünstlerInnen“ begründet und in der Gruppe diskutiert.

IMG_0171

Das Thema Sammeln beschäftigte uns auch am Nachmittag im Schlosspark.

IMG_0185

Dort wurden multiperspektivische Skizzen erprobt und Frottagen von unterschiedlichsten Untergründe erstellt.

Wir hatten einen tollen Tag und alle TeilnehmerInnen haben eine Form gefunden ihre Umgebung künstlerisch zu dokumentieren.

Mehr Informationen. 

 

 

 

 

Ferienprojekt „Neu in Stuttgart – Museen entdecken“ im Haus der Geschichte

Gestern waren wir im Haus der Geschichte. Es hat uns sehr gut gefallen.

DSC_6165

Zuerst haben wir unsere Gedanken über Deutschland, die wir hatten als wir noch zuhause waren, aufgeschrieben. In einem Wort waren das zum Beispiel: Haus, Blumen, Arbeit, Termine und Sicherheit.

In der Ausstellung haben wir uns in der Religionsabteilung lange unterhalten.

DSC_6122

Dann haben wir im Themenpark „Ein-Wandererland“ die Iranerin Mariam kennengelernt. Sie ist vor vielen Jahren nach Deutschland gekommen und hat persische Schriften aus dem Iran mitgebracht. Wir haben gefragt, warum genau diese Frau ausgestellt wurde und sie nicht mit ihrer Familie gezeigt wird.

DSC_6147

Im Jugendhaus haben wir die Wörter gestempelt, die für unser Leben und das Ankommen in Deutschland wichtig sind.

DSC_6193

Viele haben das Wort „Mutter“ gewählt.

DSC_6196

Der Tag war sehr schön.

Text und Bildauswahl von Marwa und Eva

Mehr Informationen

 

Ferienprogramm „Neu in Stuttgart – Museen Entdecken“ im Naturkundemuseum

Gestern waren wir zusammen im Museum am Löwentor bei den Dinosauriern.

DSC_6068

Zuerst haben wir Dinosaurier gesehen, die im Wasser gelebt haben und sich von Muscheln ernähren.

DSC_6041

Wir haben gelernt, dass die Vögel heute eigentlich auch Dinosaurier sind und dass Dinosaurier Federn hatten.

DSC_6064

Dann sind wir alle in den Rosensteinpark gegangen und haben Zeichnungen gemacht von Vögeln, Blumen und der Landschaft. Der schöne Platz und die Sonne hat uns gut gefallen.

DSC_6073

Auf dem Weg nach Hause haben wir Frottagen von den Nachahmungen der Fossilien am Nordbahnhof gemacht.

DSC_6080

Text und Bildauswahl von Ali und Dalvin.

Mehr Informationen.